Webformulare in Sitecore erstellen

Mit den Web Forms for Marketers von Sitecore können Redakteure Formulare in der vertrauten Benutzeroberfläche erstellen. In der Präsentation wird erläutert wie die Erstellung und Integration eines Formulars in Sitecore erfolgt.

Bezüglich der Gestaltung der Formulare ist Sitecore offen.

Beispiel Nationale Suisse Online-Schadenmeldung Beispiel Kontaktformular Eat Cha Cha

 

Wie kann ich Formulare vor Spam schützen?

Spamschutz Formulare

Als Spamschutz für Formulare empfiehlt sich grundsätzlich die Implementierung einer Zeitverzögerungsfunktion: siehe „Wie und ab wann werde ich als Bot klassifiziert?“ Ist dennoch ein umfassenderer Spamschutz gewünscht, unterstützt Sitecore den situationsabhängigen Einsatz von Captcha. Dies bedeutet, dass nur bei Auftritt bestimmter … Weiterlesen

Sitecore investiert in Social Media Marketing

Um die bereits bestehenden Social Media Funktionalitäten der Sitecore Customer Engagemenet Platform (CEP) zukünftig weiter auszubauen hat Sitecore nun im grösseren Umfang Anteile am skandinavischen Marktführer für Facebook-Management-Technologie Komfo erworben (Pressemeldung).

Das Ziel dieser Beteiligung ist es, die Komfo Platform als Lösung in die Sitecore CEP zu integrieren und die bestehenden Social Media Marketing-Funktionen damit zu erweitern.

Bereits heute wird die Komfo Platform von Komfo durch namhafte Unternehmen wie Audi, Dr. Oetker, Electronic Arts, IKEA global, uvm. genutzt, um ihre Facebook-Fanpages und andere Social Media-Aktivitäten erfolgreicher und effizienter zu betreiben. Dabei vereint die Technologie insbesondere:

  • Communication Tools / Content Management für Fanpages
  • Leicht anpassbare Applikationen und Templates (out-of-the-box)
  • Business Intelligence-Lösung, um die eigene Fanpage-Performance und die von Wettbewerbern messen, beurteilen und vergleichen zu können

Damit stellt diese Beteiligung von Sitecore an Komfo eine hervorragende Ergänzung zu der bereits bestehenden integrierten Lösung für Websites, Mobile, E-Mail und Print von Sitecore dar.

Personalisierung mit dem Sitecore Digital Marketing System

Die steigenden Ansprüche von Website-Besuchern an die Webauftritte und der zunehmende Wettbewerbsdruck im Online-Kanal verbieten es Website-Betreibern zunehmend, die kurze Spanne der Aufmerksamkeit, die der Besucher dem Webauftritt und den dort befindlichen Informationen widmet, durch irrelevante Inhalte zu verschwenden. Die Heterogenität der Besucher und die damit verbundene Divergenz der als relevant bzw. irrelevant empfunden Inhalte stellt dabei die besondere Herausforderung dar. Hier schafft die dynamische Personalisierung der Website Abhilfe. Dynamische Personalisierung bedeutet, dass jedem Website-Besucher, abhängig von seinen persönlichen Präferenzen, individuelle Website-Inhalte ausgespielt werden.

Das Sitecore Digital Marketing System eröffnet die Möglichkeit,  genau diese Personalisierung der Website zu realisieren. Dabei stellen Informationen über den Besucher die Grundlage für individuelle Anpassung des Contents dar. Abhängig von der Art und Weise, wie diese Informationen generiert werden, kann zwischen den folgenden beiden Möglichkeiten der Personalisierung unterschieden werden:

  • Explizite Personalisierung
    Hier definiert der User selbst, welche Daten er preisgeben  bzw. welche Inhalte er präsentiert bekommen möchte. Die explizite Personalisierung setzt die Bereitschaft des Besuchers voraus, aktiv an der Personalisierung der Inhalte mitzuwirken.

 

  • Implizite Personalisierung
    Bei der impliziten Personalisierung erfolgt die Anpassung der Inhalte  in Abhängigkeit des Verhaltens der Besucher auf der Website. Dabei können zahlreiche Informationen gesammelt und zu Personalisierungszwecken herangezogen werden. Darunter fallen u. a. die Herkunft des Besuchers, der Klickpfad, die Verweildauer auf einzelnen Seiten, Newsletter-Registrierung, usw.

 

Das DMS von Sitecore ermöglicht beide Arten der Personalisierung. Dabei kann sehr flexibel und detailliert festgelegt werden, wie das System auf das Besucherprofil reagiert. Die Grundlage für die erfolgreiche Implementierung einer solchen  Personalisierung stellt allerdings ein durchdachtes Konzept hinsichtlich der Anforderungen und Ziele an den Online-Auftritt dar. Nur wenn diese Vorarbeit gewissenhaft geleistet wurde, lässt sich das volle Potenzial einer fortschrittlichen Personalisierung auch ausschöpfen.

Social Extranet mit Community Solution Accelerator

Mit dem Community Solution Accelerator von Telligent bietet Sitecore die Möglichkeit eine Extranet Lösung mit Social Collaboration Fokus zu reallisieren.

Nachfolgend werden die zentralen Elemente eines möglichen Lösungsansatzes für ein Extranet mit dem Community Solution Accelerator beschrieben.

Mögliche Projekt-Rahmenbedingungen

  • Einfache und intuitive Bedienung durch die konsequente Berücksichtigung der Userbedürfnisse und damit die Schaffung einer besonderen User Experience
  • Integration des Extranets in die bestehende Sitecore Umgebung, um die Wiederverwendbarkeit von Funktionalitäten zu ermöglichen
  • Berücksichtigung Microsoft Dynamics CRM für die Userdaten sowie Übernahme von Content aus bestehenden Sitecore Websites
Ausblick Mitgliederportal

Ausblick Extranet

Lösungsvorschlag

Durch den kombinierten Einsatz von Sitecore als CMS-Plattform sowie Telligent als Social-Collaboration-Plattform kann eine Lösung geschaffen werden, welche die grösstmögliche Flexibilität unter Berücksichtigung der  Anforderungen ein Extranet bietet.

Die Userdatenübergabe zwischen MS Dynamics und Sitecore erfolgt mittels des Dynamics CRM Security Providers von Sitecore. Dieser ist als Kommunikationsschnittstelle für die Authentisierung der User in Sitecore und dem Extranet zuständig.

Das Zusammenspiel der Systeme wird im Folgenden umrissen.

Zusammenspiel der Systeme

Zusammenspiel der Systeme

Die untenstehende Tabelle gibt einen Überblick über die Systeme und deren Aufgaben.

Aufgaben Systeme

Aufgaben Systeme

Content Management System

Sitecore stellt als Content Management System die grundlegenden CMS Funktionalitäten sowie die Templates für die Integration der Telligent Social Collaboration Module zur Verfügung.

Die Integration der Telligent Module in Sitecore erfolgt mit dem Sitecore Community Solution Accelerator Connector. Dieser stellt eine durchgehende und technisch solide Integration in Sitecore sicher.

Aufgaben Sitecore

Aufgaben Sitecore

Einheitliches CI/CD angepasst an den bestehenden Webauftritt auf Basis Sitecore
Websites, Masterpages, Pagelayouts bilden die Basis der Anwendung. Sie bieten den Rahmen für ein einheitliches CI/CD und ausserdem die Flexibilität, dieses ohne grossen Aufwand anzupassen. Mit den flexiblen und individuellen Gestaltungsmöglichkeiten können die Anforderungen an eine hohe User Experience erfüllt werden.

Die Templates können vom besteheden Projekt übernommen und entsprechend adaptiert werden.

Wiederverwendung von Funktionen vom bestehenden Webauftritt
Durch eine dreifache Template-Struktur (Layouts, Sublayouts und Renderings) ist es in Sitecore möglich, Masterpage- und Page Layout Strukturen abzubilden, diese beliebig zu kombinieren und sowohl mit Inhalts-, als auch mit funktionalen Elementen aus Telligent zu versehen.

Zudem können existierende Sitecore Module im Rahmen von Multisite Management übernommen werden.

Flexible Inhaltserstellung
Die Redakteure arbeiten im gewohnten Redaktionsinterface von Sitecore. Mittels des Content Sharing Prozess können globale Inhalte vom bestehenden Webauftritt übernommen werden, ohne redundanten Pflege in zwei Systemen.

Authentisierung & Profile

Dynamics stellt die zentrale Datenbasis der User dar und wird als übergeordnetes / führendes System angesehen. Dabei werden innerhalb von Dynamics zahlreiche administrative Aufgaben übernommen, wie z.B. die Pflege von Stammdaten der User.

Authentisierung & Profile

Aufgaben Sitecore CRM Security Provider

Der Lösungsvorschlag vor, die Authentisierung über Authentisierungs-Credentials durch Sitecore Benutzer/Gruppen vorzunehmen. Sitecore bietet die Möglichkeit, bis auf Elementebene Berechtigungen vergeben zu können. Die Benutzer werden durch Sitecore/Telligent auf bestimmte Bereiche der Anwendung autorisiert. Die Verwaltung der Stammdaten durch den Benutzer erfolgt in Telligent, die Speicherung in Dynamics.

Dabei übernimmt der Sitecore CRM Security Provider sämtliche Aufgaben wie z.B. Datenimport, Übergabe von deaktivierten Nutzern ans CRM. Die CRM-Schnittstelle übernimmt den gesamten Datenaustausch zwischen CRM und Sitecore/Telligent.

Social Collaboration

Um die speziellen Anforderungen für das Extranet abzudecken sind neben dem klassischen Content auch spezifische Funktionen notwendig, welche eine ganz bestimmten Informationsaufgabe innerhalb des Extranets erfüllen.

Mögliche Social Collaboration Funktionen:

  • Activity Streams
  • Termine & Kalender
  • Dashbaord
  • Social Relations
  • Blogs
  • Foren
  • Gruppen

Mit der Telligent  lassen sich  Anforderungen weitgehend durch Konfigurationsmanagement umsetzen.

Telligent

Aufgaben Telligent Accelerator

Die Integration der Telligent Module in Sitecore erfolgt mit dem Community Solution Accelerator Connector. Somit ist eine durchgehende, technische solide Integration in Sitecore garantiert.

Community Solution Accelerator Connector

Community Solution Accelerator Connector

Vorteile einer Hybrid-Lösung

Mit der Hybrid-Lösung Sitecore / Telligent werden folgende Vorteile erzielt:

  • Technisch solide Integration mit .NET Technologie
    Sowohl Sitecore als auch Telligent basieren auf Microsoft Technologien. Diese Gemeinsamkeit ermöglicht eine einfache Integration der Daten und Services.
  • Durchgängiges Design zwischen dem Extranet und bestehenden Webauftritten
    Das Design sowie die Templates können von bestehenden Sitecore Websites übernommen und entsprechend an das Extranet angepasst werden.
  • User Experience
    Mit der flexiblen, individuellen Gestaltung des Extranet können die Anforderungen an eine hohe User Experience abgedeckt werden. Es kann eine massgeschneiderte Lösung, die sich konsequent an den Bedürfnissen der Benutzer orientiert und mittels erprobten und bewährten Social-Collaboration-Modulen von Telligent umgesetzt werden.
  • Multisite Management
    Existierende Sitecore Module können im Rahmen von Multisite Management übernommen und wiederverwendet werden. Dies gilt ebenfalls für Module, die speziell für das Extranet realisiert werden.

Zur Zeit stellt Telligent eine Version mit begrenztem Funktionsumfang für Sitecore zur Verfügung. Sollten weitere Funktionen zukünftig hinzukommen so können spannende Lösungen mit der Hybrid-Lösung umgesetzt werden.

Namics Sitecore Search

„Wer suchet, der findet!“

Dass dem nicht immer so ist belegen diverse Projekte. Websites können heute kaum noch auf eine Volltextsuche verzichten und die meisten gehen sogar noch einen Schritt weiter und benötigen eine spezielle Produkt oder Dokumentensuche. Oberflächlich betrachtet erscheinen diese Suchen sehr einfach gestrickt, besteht sie doch meist aus einer Textbox, gegebenenfalls aus einigen weiteren Kriterien. Dass sich darunter doch ein wenig mehr verbirgt zeigt sich meist recht spät im Projekt. Erst wenn die Inhalte erfasst sind, Dokumente hochgelanden und alles andere an seinem Platz zu finden ist, bemerkt man wie die Suche wirklich funktioniert. Dies gilt nicht nur für den Kunden, sondern auch oft für den Entwickler.  So entsteht aus der meist einheitlichen Maske eine sehr individuelle Lösung für den Kunden.

Die Standard Sitecore Suche – basierend auf der Lucene Search Engine – ist zwar offen und flexibel für die meisten Bedürfnisse, erfordert zugleich aber trotzdem noch einen entsprechenden Aufwand für die Entwickler. Implementierte Funktionalität wird von Projekt zu Projekt übernommen, erweitert, verbessert und angepasst. Trotzdem fehlt oft eine einfache und benutzerfreundliche Schnittstelle von Projekt zu Projekt wiederverwendbar, individualisierbar sofern notwendig und zeitsparend bei der Implementierung.

Mit der Namics Sitecore Search haben wir ein Framework erstellt, das in zukünftigen Projekten Wiederverwendung findet und  die Implementierung vereinfacht. Auf dem Framework wurde ein Paket geschnürt welches eine Basis-Implementation einer einfachen Volltextsuche enthält. Individuellere Suchen können über Anpassungen an der Standardsuche vorgenommen werden. Spezielle Erweiterungen setzen einfach direkt auf dem Framework auf.

Suchresultatliste

Standard Namics Sitecore Search

Die Standardinstallation der Suche installiert ein Sublayout für die Suchresultatliste sowie den Service zur Indexierung und Suchanfrage. Für die Volltextsuche werden die Sitecore Seiten gecrawled. Der Crawler indexiert also nicht die entsprechenden Felder der Items einer Page, sondern indexiert den effektiven Inhalt aus Sicht des Benutzers. Über die Rendering Parameter und Placeholdersettings lässt sich auf der Komponente bestimmen, welche Bereiche einer Website nun indexiert werden sollen und welche nicht. Damit man eine konkrete Vorstellung davon erhält was denn eigentlich indexiert wird und was ignoriert wird, enthält die Suchkomponente noch ein zusätzliches Sublayout, welches die entsprechenden Bereiche markiert.

Indexierungsansicht

Indexierungsansicht

Die Daten zur Indexierung werden dem Webservice übermittelt, genauso die Suchanfragen. Zurückgeliefert werden die Resultate in JSON, womit die Weiterverarbeitung in JS erfolgen kann. Auch hier liefert das Paket bereits eine JavaScript-Datei mit, die einem einen Grossteil der Arbeit abnimmt.

Wir hoffen die Suche wird noch viele Einsatzorte finden.

Social Connected Module

Sitecore stellt  Social Connected Module für Facebook, Twitter, Linkedin und Google+ zur Verfügung mit folgenden Key-Features:

Social Connector
Mit dem Social Connector werden die Benutzer-Accounts aus den Sozialen Netzwerken z.B. Facebook, Twitter übernommen. Zudem lassen sich Informationen (Interessen, Location) aus den Social Media Profilen des authentisierten Benutzers auszulesen. Diese Informationen werden beispielsweise für die Personalisierung von Content in Sitecore genutzt.

Social Connector

Social Connector

Social Publishing
Mittels dem Feature Social Publishing werden Inhalte direkt aus Sitecore in die jeweiligen Social Media Plattformen gepostet.

Social Publishing

Social Publishing

Like & Tweet
Sitecore stellt verschiedene Controls zur Verfügung, welche mit dem Digital Marketing System verbunden werden.

Like & Tweet

Like & Tweet

Mit den Social Connected Modulen bietet Sitecore eine Lösung für Marketingfachleute, mit welcher sich die Personalisierung der Website durch das Auslesen der Benutzerinteressen in den Social Media Kanälen optimal umsetzen lässt.

Geschäftsrelevante Daten im CMS

Die Welt dreht sich immer schneller. Man könnte schon fast denken, man lebe auf einem kleinen Spielzeug-Globus, welcher von einem Kind immer und immer schneller um seine eigene Achse gedreht wird. Der Name des Kindes? Ja, genau  „IT“ lautet sein Name und er besitzt immer wieder neue spannende Ideen, was er als nächstes tun kann.

Ein Schritt weniger Sinnbildlich, kann man die IT wohl als Treiber für viele neue Ideen bezeichnen. Dies führte mittlerweile zu einer grossen Menge an guten Lösungen – welche es verstehen, die Geschäftsrelevanten Prozesse eines Betriebes ideal zu optimieren. Die Produkte werden immer komplexer, dafür aber angepasster und auf die Bedürfnisse eines jeden Einzelnen zugeschnitten.

Dieser entwickelte „Massanzug“, welches für die Effienzsteigerung und somit die Schaffung von Wettbewerbsvorteilen wichtig ist, beinhaltet jedoch das Risiko des Technologie-Wildwuchses und führte oftmals zu einem administrativen „Overhead“. Alle Daten, Informationen, Rollenkonzepte, etc. mussten mehrmals angewendet werden, da man jedem Produkt seine eigene Firmen-Kultur und Arbeitsweise  in Form von Konfigurationen erlernen musste.

Bei der Erschaffung einer sinnvollen und gut überlegten CMS Lösung gehören solche Themen auch dazu. Ein Content Management System soll dafür da sein „Content“ zu erfassen und diesen präsentieren zu können. Dennoch erreicht man heutige Wettbewerbsvorteile nur damit, wenn man redaktionellen Content mit geschäftsrelevanten Daten kombiniert und somit auch solche „Out-of-the-Box“-Lösungen dazu bringt, so zu funktionieren, wie die Unternehmung lebt. Die Kultur, die Strukturen und die Arbeitsweise eines CMS sollte ebenfalls wie ein „Massanzug“ funktionieren, ohne den Nachteil zu haben, dass man Daten mehrfach pflegen und administrieren muss.

Sitecore und seine Freundlichkeit individuell erweitert zu werden, bietet hierfür alle Möglichkeiten aus einem reifen CMS, ein individuelles, für sich passendes CMS zu erschaffen.

Als Beispiel haben wir zusammen mit der Migros Klubschule eine solche Lösung entworfen. Die Klubschule verwaltet, administriert und koordiniert all ihre Geschäftsdaten mit einem SAP System. Diese Verwaltung geht von den einzelnen Center-Daten über die einzelnen Kurse, bis hin zu jeder einzelnen Diplomdurchführung.
Nun galt es als Aufgabe, die geschäftsrelevanten Daten aus ihrem ERP-System zu verwenden, als Strukturaufbau in das CMS-Konzept einfliessen zu lassen und zusammen mit redaktionellen Texten und Webfunktionalitäten, die Seite anzureichern.

Als Lösung haben wir einen SAP Data-Provider entwickelt, welcher Daten aus dem SAP System in Realtime abruft bzw. zuschickt und diese mit Sitecore synchronisiert.

Als Beispiel oben sieht man eine Angebotsseite zu einem bestimmten Subthema der Migros Klubschule. Diese Unterkategorie wurde automatisch ins Sitecore-System importiert und gleicht diese Daten nun automatisch in einem definierten Intervall ab. Damit zu den Rohdaten wie Titel, Kategorie und die darunter liegenden Kursen auch Inhalt erfasst werden kann, hat der Seitenauthor nun die Möglichkeit, eine solche Spartenseite mit eigenem Inhalt zu erweitern.

Auch bei der Eröffnung eines neuen Centers muss in erster Linie auf die korrekte interne Erfassung im ERP System Acht gegeben werden. Der Abgleich ins CMS funktioniert automatisch und muss lediglich von einem Author überprüft und veröffentlicht werden. Anschliessend ist das Center bereits für Kunden ersichtlich.

Das Business wird also mit denjenigen strategischen Werkzeugen definiert, welche dafür verantwortlich sind  – und das CMS passt sich individuell dabei an.

 

Multisite Management mit kleinen Hürden

Als Informatikabteilung einer Grossfirma hat man vielfach die Aufgabe verschiedene Websites zu betreiben. Dabei gibt es die Möglichkeit für jede Website eine eigene Instanz in Sitecore zu erstellen und unabhängig die einzelnen Auftritte zu entwickeln wie auch zu betreiben. Um den Programmier-, Konfiguration- und vor allem den Administrationsaufwand zu minimieren, gibt es in Sitecore die Möglichkeit in einer Instanz mehrere Sites zu erstellen. Durch den bekannten Eintrag in der Web.config kann einfach eine neue Site erstellt werden. Dadurch wird anhand der Domain das Root Item der Site gesetzt. Da es sich nicht um eine komplette Trennung handelt, eignet sich diese Methode vor allem für die Auftrennung von Site, welche optisch ziemlich ähnlich aufgebaut sind (z.b. Hauptmandant und Ländermandanten).

Möchte man diese Methode auch für komplett getrennte Mandanten verwenden (optisch und funktional), muss folgende Problematik bei den globalen Elementen beachtet und allenfalls angepasst werden:

Alias gelten global

Die Aliase werden global unter Sytem/Aliases im Content Editor erstellt und gepflegt. Das Problem ist, dass wenn ein Alias nur für eine Site erstellt werden soll, kann dies mit den angegebenen Mitteln nicht erreicht werden. Daher muss der AliasResolver so erweitert werden, dass er nach Alias-Einträgen sucht, welche lokal innerhalb der Site erstellt wurden.


Lokal pro Site erstelle Alias-Einträge

Dictionary nur zentral gepflegt

Das selbe Problem ist bei den Dictionary-Einträge vorhanden. Viele Einträge wie beispielsweise Drucken, Senden, Abbrechen, usw. sind für alle Seiten gleich, sollen aber allenfalls doch für jede Site seperat gepflegt werden können. Um dies zu erreichen kann man mit einem Fallback-Mechanismus und Präfixen arbeiten. Der Dictionary – Helper sollte so erweitert werden, dass er zuerst auf Prefix_Key überprüft. Falls kein Eintrag gefunden wird, kann der Value für Key ausgelesen werden. Somit hat man die grösstmögliche Wiederverwendbarkeit und doch die Flexibilität für jede Seite eigene Labels zu verwenden.

Sprachen über gesamten Inhalt

Möglicherweise sind die einen Sites für mehr Sprachen verfügbar als die anderen Sites. Die Sprachen können jedoch nur über den gesamten Inhaltsbaum erstellt werden. Innerhalb jeder Site kann ein sogenannten Langauge-Configuration-Item erstellt werden. Dort können die gewünschten Sprachen für die Site ausgewählt werden. Mittels ersetzen / erweitern des LanguageResolver kann dieser so angepasst werden, dass er nicht auf „System/Languages“ alle verfügbaren Sprachen auslist sondern innerhalb der Language-Configuration-Items der einzelnen Site.


Mittels Multilist die gewünschten Sprachen selektieren.

Fehlerseiten pro Site

Die Fehlerseiten sind in der Sitecore.config definiert und können nur global geändert werden. Wenn sich die Seiten jedoch optisch unterscheiden, möchte man für jede Site auch eine optisch angepasste Fehlerseite (v.a. 404). Die Konfiguration kann so angepasst werden, dass sie nicht mehr auf die Sitecore OOB Fehlerseiten referenzieren, sondern auf einen Alias namens „Error-404“. Danach muss für jede Site einen Alias Error-404 erstellt werden. Dieser Alias verweist auf eine Contentsite, welche als 404 – Error Site verwendet wird.

Fazit

Durch kleinere Anpassungen kann Sitecore auch als Multisite Management CMS verwendet werden, obwohl sich die Seiten optisch wie auch funktional unterscheiden. Der Mehraufwand bei der initialen Konfiguration zahlt sich sehr schnell aus. Spätesten wenn man Sitecore auf den neusten Stand updaten möchte, muss dies nur einmal anstatt x-Mal gemacht werden.