Vierter Sitecore E-Business Community Roundtable in Zürich

Am Freitag 17. Juni 2016 hiess es einmal wieder «WE ❤ SITECORE» und die Sitecore E­-Business Community traf sich im Konferenzraum des Au Premiers am Zürcher Hauptbahnhof. Mit dabei waren an dieser vierten Ausführung über 25 Vertreter grosser Schweizer Firmen und Institute, Sitecore selbst sowie die Sitecore­ Aficionados von Namics.

Nach einem Willkommensfrühstück ging es direkt mit dem ersten Beitrag von Jannik Devantier (Field Product Marketing EMEA bei Sitecore) los. Mit seiner Präsentation «Sitecore 8.1 and beyond – What’s new in Sitecore 8.1 and what’s around the corner» brachte er die Community auf den neusten Stand.

Nahtlos ging es mit einem Erfahrungsbericht aus der Community weiter. Fabio Morandi (Teamleader ICT Web Application Engineering, Flughafen Zürich AG) berichtete dabei in seiner Präsentation über «Vorgehen & Herausforderungen eines Sitecore 8 Upgrades». Mit dem Upgrade auf Sitecore 8 konnten dabei verschiedenste Verbesserungen und Vorteile erreicht werden. Beispielsweise verbesserte sich die Implementierung spezifischer Fachbereichsanforderungen (wie Suchfunktionen), Kompatibilität zu aktuellen Browserversionen & -­typen, umfangreiche Verbesserungen für die Redakteure sowie automatische Deployments auf allen Umgebungen.

Sitecore-eBusiness-Community-RT-2016_FlughafenZH-Presentation

Im Rahmen dieses Sitecore Upgrade Projekts wurden auch diverse Learnings gezogen, welche mit der Community geteilt wurden und sich wie folgt zusammenfassen lassen:

  • Initialversionen können fehlerhaft sein (Sitecore und EXM), darum «sei nie der Erste…»
  • Ein Upgrade des EXM Moduls kann herausfordernd sein, da das Modul sehr eng an Sitecore gekoppelt ist
  • Automatisiertes Deployment ist «Gold» wert
  • Ausgiebiges Testen lohnt sich
  • Anpassungen an Sitecore­-Items und ­-Files sind für Folge-Upgrades jeweils sauber zu dokumentieren

In der dritten und letzten Präsentation mit anschliessender Demo, welche ebenfalls von Jannik Devantier (Field Product Marketing EMEA bei Sitecore) vorgetragen wurde, ging es ums Thema «Sitecore Commerce – Where are we today and what can you expect in the future». Klar betont wurde, dass Sitecore auch hier die User-­ respektive Customer-­Experience ins Zentrum ihrer Bemühungen stellt und damit ihre Kunden vom rein transaktionalen Commerce hin zum Experience Commerce begleiten und führen will.

Sitecore-eBusiness-Community-RT-2016_SitecoreCommerce-Presentation

Themen wie Value Metrics, hohe Kontextrelevanz, starke Personalisierung, durchgängige Brand-Harmonisierung sowie eine positive Shopping­ und Customer ­Experience bilden dabei den Kern, um die avisierte Positionierung als führendes .NET Commerce System und die Integrated Digital Customer Commerce Experience zu verfolgen und zu erreichen.

Nach einer Pause für Networking und Fachaustausch ging es mit den Namics Thementischen weiter. Die Teilnehmer teilten sich dafür in drei Gruppen auf, um mit unseren Sitecore ­Aficionados hands­-on über verschiedene Sitecore Themen zu diskutieren: Sitecore Experience Analytics, Sitecore Personalization und verbesserte Retargeting Kampagnen mit Sitecore & intelliAd.

Info: Bei Interesse können die Themenplakate der Tische übrigens gerne über Isabell Vogelsang, Marketing Manager bei Namics (E-Mail) als PDF-Datei bezogen werden.

Thementisch – Sitecore Experience Analytics
mit Ursin Saluz & Marco Hassler

Sitecore-eBusiness-Community-RT-2016_Thementisch-Analytics

Thementisch – Sitecore Personalization
mit Dirk KuritzAndri Stoffel

Sitecore-eBusiness-Community-RT-2016_Thementisch-Personalization

Thementisch – Verbesserte Retargeting Kampagnen mit Sitecore & intelliAd
mit Holger Neckenbürger & David Raber

Sitecore-eBusiness-Community-RT-2016_Thementisch-Retargeting

 

Ein Gedanke zu “Vierter Sitecore E-Business Community Roundtable in Zürich

  1. Pingback: Fünfter Sitecore E-Business Community Roundtable in Zürich – Sitecore

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>