E-Mail Campaign Manager – Blindkopien (BCC) von personalisierten Mails versenden

Mit dem E-Mail Campaign Manager (ECM) von Sitecore können wir mit wenigen Klicks die versendeten E-Mails personalisieren. Dies ist eine Aufwertung der E-Mail für den Empfänger. Idealerweise erhält er nämlich genau nur das, was ihn auch interessiert.Im Extremfall erhält jeder Empfänger ein komplett anderes E-Mail. Dies ist beispielsweise bei unserem Digital Marketing Showcase mit einer triggered Mail nach Abschluss des Fragebogen der Fall. Wie weiss nun der Marketeer wie das Mail aussieht welches der Empfänger erhält? – Am einfachsten erhält er jedes Mail als BCC.

Technisch gesehen ist dies beim E-Mail Campaign Manager noch nicht vorgesehen. Deshalb muss die BCC Adresse vor dem Senden der E-Mail noch eingefügt werden. Dies können wir mithilfe der SendEmail-Pipeline erreichen.

Im ersten Schritt erstellen wir eine Klasse, welche eine Process(SendMessageArgs args) Methode hat. In dieser Methode können wir über den args Parameter das aktuelle E-Mail Objekt holen. Dort wird dann entsprechend das BCC Feld durch eine E-Mail Adresse z.B. aus der Konfiguration ersetzt.

namespace Namics.DMS.Internet.Core.Pipelines
{
using Chilkat;
using Sitecore.Modules.EmailCampaign.Core.Pipelines;

///
/// Adds a BCC to triggered mail.
///

internal class AddBccToTriggeredMail
{
///
/// The process.
///

////// The args.
/// public void Process(SendMessageArgs args)
{
Email email = args.CustomData[„Email“] as Email;
if (email == null)
{
return;
}

// Get the BCC mail address
var db = Sitecore.Data.Database.GetDatabase(„master“);
if (db == null)
{
return;
}

var config = db.GetItem(„/sitecore/content/Configuration/Mail Campaign Manager Config“);

// Set the BCC to the mail
email.AddBcc(config.Fields[„BCC Name“].Value, config.Fields[„BCC E-Mail“].Value);
}
}
}

Damit die programmierte Process Methode auch ausgeführt wird, muss die Klasse noch in die Pipeline eingefügt werden. Diese findet sich in der Datei /App_Config/Include/Sitecore.EmailCampaign.config. Die komplette Pipeline sollte nach dem Einfügen der AddBCCToTriggeredMail Klasse etwa wie folgt aussehen.

 

Zusammenfassend gesagt, ist auch die Erweiterung des E-Mail Campaign Managers gut möglich. Die grösste Arbeit dabei war es, die richtige Pipeline zu finden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>